FotostreckeFotostrecke

Expedition Nagelfluh Kompass, © Naturpark Nagelfluhkette

Berg-Erlebnisweg: Forschen im NaturparkBerg-Erlebnisweg: Forschen im Naturpark

Auf die Merkliste

An der Bergstation der Hörnerbahn ist ein neuer Berg-Erlebnisweg entstanden. Er ist einer von sechs Themenwegen für Kinder und Familien. Bei einer Art Schnitzeljagd offenbaren sich die Geheimnisse des Naturparks Nagelfluhkette. Große Kompasse am Wegesrand sorgen für interessante Einblicke. Mit dem Entdecker-Handbuch im Rucksack wird die Gipfelwelt zum aussichtsreichen Klassenzimmer.

Entdeckerbuch Expedition Nagelfluh Stationen des Erlebnisweges „Auf die Hörner“ in Bolsterlang

  1. Am Horngrat - ein besonderer Ort
  2. Erosion am Wannenkopf
  3. Hangneigung - und -halt
  4. Bolgental einst und heute
  5. Was hält den Hang?
  6. Perfekte Anpassung - Grünerlen
  7. Vom U-Tal zum V-Tal
  8. Grün ist nicht grün!

Start: Gipfelstation der Hörnerbahn. Der Weg folgt fast immer dem Fahrweg und ist leicht begehbar. Nur die Stationen 5 und 6 liegen an einem Gebirgspfad und erfordern festes Schuhwerk und Trittsicherheit. Man kann sie aber auch auslassen, wenn man immer am Fahrweg bleibt (nach der Station 4 zu Station 8 und Nummer 7 am Berghaus Schwaben).

Weitere Informationen: Expedition Nagelfluh

Das Forschertagebuch mit Routenübersichten, Wissenswertem aus Tier- und Pflanzenwelt sowie vielen Experimenten und Tipps und Tricks rund um die Natur erhält man für 5,00 Euro bei der Hörnerbahn oder der Gästeinformation in Bolsterlang. Bei Vorlage des Entdeckerbuches gibt es ermäßigte Preise bei den beteiligten Bergbahnen.
 

« Seite zurück zum Seitenanfang ∧